Das Hamburg Hipster Starter-Kit

Anzeige – da Markennennung

Vorsicht hinter diesem Artikel versteckt sich ein wenig Ironie!

Auch ich versuche mich immer wieder meine alten Styling-Gewohnheiten abzulegen, mal etwas auszuprobieren und mich von meiner Wahlheimat inspirieren zu lassen. Rausgekommen ist dabei eher ein Hipster Look, inspiriert von den Straßen Hamburgs. Ehrlich gesagt finde ich ihn unglaublich gemütlich. Und rein zufällig konnte ich mit den Teilen aus meinem bestehenden Kleiderschrank, morgens in der Früh, genau diesen Look zusammenstellen. Vermutlich, da er sich in meinem Gehirn so festgebrannt hat, weil eine Menge Menschen in Hamburg genau so rumlaufen.

Was alles zu dem Look gehört? Das ist relativ easy: Schnappt euch ein lässiges weißes Baumwoll Shirt, eine Mom-Jeans (wahlweise gehen auch jegliche andere Jeansschnitte), und klassische weiße Sneaker (wer was auf sich hält, wählt die Adidas Stan Smith – kleiner Scherz!). Fertig ist der Basis-Look!Jetzt wird es etwas komplizierter. Bei den Accessoires zeigt man nämlich, ob man wirklich Hamburger ist oder nicht. Eine Uhr ist nämlich nicht nur eine Uhr. Hier geht es nämlich um mehr. Eine Uhr ist in Hamburg immer eine Rolex oder eine coole Vintage Variante. Aber meistens etwas zum Vorzeigen: ‚Hab‘ ich von meinem Opa‘, ‚ Hab‘ ich zum Abi bekommen‘ oder ‚Habe ich in diesem coolen Vintage Laden in New York entdeckt‘. Im Falle eines Bloggers natürlich: ‚Habe ich von Marke XY geschickt bekommen‘. Natürlich kann jeder die Uhr Tragen die er möchte, aber klassisch Gold oder Bi-Color ist immer eine gute Wahl!

Passend dazu gehört eine witzige Statement-Kette. Gelbgold und mit einem Smiley-Anhänger wie hier von ‚So Cosi‘ zum Beispiel. Die haben die süßesten Motive für jeden Typ Mädchen. Wer dann auch noch eine Chanel Tasche besitzt hat Glück, denn damit liegt man in Hamburg immer im Trend. Aber auch hier gilt, jede Umhängetasche, quergetragen ist möglich.Key-Piece dieses Outfits ist die Military-Jacke. Es gibt zwei Varianten die leichte, dünne Sommervariante, gerne ein paar Nummern zu große und Ärmel gekrempelt. Und dann die dicke, gefütterte Variante mit riiiiesigem Pelz, ob Fake oder Echt ist natürlich jedem selbst überlassen. In Hamburg aber gilt, je mehr, desto besser (Habe ich zumindest den Eindruck). Daher habe ich euch oben auch mal den teuersten Parka rausgesucht den ich finden konnte. Viel Spaß beim Preis abchecken! :D

That’s me ♥ : Ich musste über das Outfit an dem Tag tatsächlich etwas Schmunzeln. Wie gefällt es euch?

Hamburg Hipster Starter-Kit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.