Le ‚Sac de Jour‘ de Saint Laurent Paris

shooting, blogwalk, nordisch nobel, gisa, saint laurent paris, sac de jour, itbag, pink, luxury fashion, inspiration, hotel

Ein Traum wird wahr. Ich kam nach Hamburg, wie manch anderer nach Amerika geht. Um sich ein Leben aufzubauen und seine Träume wahr werden zu lassen. Mich lockte die Mode und die Ferne. Durch zahlreiche Filme und Serien inspiriert, fühlte ich mich gezwungen meine Heimatstadt zu verlassen und dorthin zu gehen wo man weitaus mehr Chancen hat sich zu verwirklichen. Klar ist Hamburg nicht New York, Paris oder Tokyo. Aber es reicht um neue Talente an sich zu entdecken und seine Grenzen auszutesten.

Im Entscheidungen treffen und auf den eigenen Beinen stehen war ich schon immer nicht besonders gut. Oft entscheidet man sich bei wichtigen Dingen für den angenehmeren Weg auf dem man nicht alleine gehen muss. Bei der Wahl meiner Hauptkurse im Abitur zum Beispiel wagte ich den ersten Schritt in Richtung Eigenständigkeit. Ich habe nicht wie alle meine Freundinnen Kunst und Deutsch belegt, sondern Englisch und Französisch. Da hatte ich nun den Salat und musste zwei Jahre mit Leuten verbringen die eigentlich nicht so mein Ding waren. Aber es lehrte mich, dass ich mich, trotz aller Unannehmlichkeiten, für das entscheiden muss was mir Spaß macht und mich meinen Träumen ein Stückchen näher bringt. Darum ging ich alleine nach Hamburg, wohlwissend, dass nur zwei oder drei Leute kennen würde. 

Heute sitze ich hier und wohne in der Hamburger Innenstadt, zwei Minuten Fußweg zur Alster, sieben Minuten zur Arbeit, eine Handtaschenkollektion die sich sehen lassen kann und mein Kleiderschrank voll mit Missoni, Victoria Beckham, Dolce & Gabbana und Maje. Ich bin eine hamburgische Carry Bradshaw geworden, nur mit eigenem Geschmack aber wahrscheinlich ebenso hohen Ansprüchen. Ich habe all diese Sachen nicht für andere gekauft, zum Angeben oder Neidisch werden lassen. Nein, diese Sachen zeigen mir, dass es sich lohnt hart zu arbeiten und das Ergebnis dieser Arbeit habe ich immer in greifbarer Nähe.

model, fotoshooting, outfit, classy, business, blonde girl, leather legging, jennifer fischer jewelry,

Mein Lieblingsstück das ich in meinem Taschenschrank ganz oben platziert habe ist meine ‚Sac de Jour‘ von Saint Laurent Paris. Ein Klassiker unter den It-Bags und in meiner persönlichen Lieblingsfarbe Pink. Ich besitze keine Tasche die nicht eine ausgefallene Farbe oder Form hat. Jede muss ein Highlight sein. Und diese hat sogar ein paar mehr. Sie besticht durch das feine Leder von außen und das wunderbar weiche Velours von Innen. Ein filigraner, goldener Schriftzug weist auf die Marke Saint Laurent Paris hin. Durch die vielen Unterteilungen und kleinen Innentaschen ist sie ein wahres Organisationstalent. Mit den kurzen Henkeln ist sie locker in der Hand zu halten und mit dem langen Henkel kann man sie beim Shoppen lässig über die Schulter werfen und hat beide Hände frei für ein Selfie oder ein genaueres inspizieren neuer Trendteile. Ich behandle mein Schmuckstück noch immer mit äußerster Vorsicht aus Angst einen Kratzer auf dem hochwertigen Leder zu hinterlassen. Denn auch für mich ist so ein Kauf etwas ganz Besonderes und nicht alltäglich. Jeder Kauf wird bei mir abgewägt und mit bedacht getätigt. Das sollte jeder tun, denn so verhindert man Fehlkäufe!

Meine ‚Sac de Jour‘ zeigt mir jeden Tag was ich erreicht habe und was man mit viel Arbeit erreichen kann. Ich bin stolz auf meinen Job und genauso stolz auf meinen Blog. Die Arbeit in der Modebranche macht mir Spaß und dafür macht man gerne mal die ein oder andere Überstunde! 



11 Gedanken zu „Le ‚Sac de Jour‘ de Saint Laurent Paris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.